Ramona Richter

Start Up!

Es beginnt mit einer zündenden Idee, die sich bestenfalls inmitten einer großen Leidenschaft entfaltet.

Wenn wir ein Unternehmen gründen, uns selbstständig machen, dann reicht die Leidenschaft allein aber nicht aus, um erfolgreich zu sein. Die Leidenschaft ist viel mehr der Antrieb, sich nicht trotz schwieriger Phasen entmutigen zu lassen und an seinem Traum festzuhalten.

Die Leidenschaft erinnert uns immer wieder aufs Neue daran, warum wir uns so manche Strapazen überhaupt antun. Sie schenkt uns die Zuversicht, dass sich all der Fleiß und Ehrgeiz irgendwann schon auszahlen wird.

Unternehmer vs. Leistungssportler

Ein leidenschaftlicher Gründer zu sein, erinnert mich immer an einen zielorientierten Sportler, der für etwas brennt und sich dafür täglich alles abverlangt. Er stellt sich dabei immer neuen Herausforderungen und stößt an Grenzen, die er im nächsten Moment mit Disziplin und Ehrgeiz überwindet.

Ob Unternehmer oder Leistungssportler, beide Herzen schlagen für eine ganz bestimmte Sachen. Beide bringen Stärken und die richtige Einstellung mit, um an sich zu arbeiten und das eigene, besondere Potenzial wachsen zu lassen.

Wer wird Deutschlands bester Gründer?

Auf Sat.1 lief vor Kurzem eine Sendung mit demselben Titel, die meine Story hier trägt: „Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? Person: hinten: Nexhmedin, Stefan, Daniel – vorne (von links nach rechts): Kim, Jennifer, Matthew Mockridge, Lea Lange, Bill Mockridge, Linda und Anja; Copyright: SAT.1/André Kowalski;
Fotograf: Andre Kowalski; Bildredakteur: Stephanie Schulz

Die verschiedensten Ideen und Charaktere trafen hier aufeinander und alle machten sich für ihre Sache stark.

Die Jury – das Trio aus Carsten Maschmeyer, Lea Lange und Dr. Klaus Schieble – pickte sich die in ihren Augen vielversprechendsten Kandidaten/Ideen heraus und stellte ihre Gründerfähigkeiten auf die Probe.

Der Gewinner sollte mit Herrn Maschmeyer eine Firma gründen dürfen und dafür den finanziellen Support von einer Millionen Euro erhalten.

Stefan Chang und seine „RefresherBoxx“

Ein Kandidat, der es am Ende auf einen stolzen dritten Platz schaffte, fiel mir als Unternehmer, Mensch und Sportler gleich zu Beginn auf bzw. insbesondere, als die Kandidaten in einer der Sendung in den Boxring stiegen, um ihre ‚Schlagfertigkeit‘ unter Beweis zu stellen.

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? Hier die letzten vier Kandidaten; Person (von links nach rechts): Jennifer, Stefan, Daniel und Anja; Copyright: SAT.1 / Micah Smith; Fotograf: Micah Smith; Bildredakteur: Stephanie Schulz

Sein Name ist Stefan Chang und er hatte die Idee einer so genannte ‚RefresherBoxx‘. Am 23. Mai 2018 ist die erste Kickstarter Kampagne online gegangen.

Kurz zum Produkt selbst: Die RefresherBoxx macht, wie der Name schon suggeriert, in diesem Fall schlecht riechende Schuhe wieder frisch. Das heißt, sie werden von dem Gestank befreit und wieder keimfrei macht. Letztere (also die Keime und Bakterien) bedingen diesen üblen Geruch erst.

Die RefresherBoxx im Original

Der effektive Bruder der Waschmaschine

Der Mensch bzw. insbesondere Sportler haben natürlich die Möglichkeit, sich regelmäßig zu waschen und die schweißgetränkte Kleidung in die Waschmaschine zu werfen. Schuhe und insbesondere Sportschuhe hingegen, sind ein gefundenes Fressen für die am Ende unschön riechenden Keime. Und insbesondere über die Füße, an denen die meisten Poren des menschlichen Körpers zu finden sind, schwitzt der Körper über den Tag so einiges aus.

Aus einer Leidenschaft ein Unternehmen gemacht

Ich treibe sehr gerne und viel Sport, wie zum Beispiel Tennis, Badminton, Fußball, Basketball, Schwimmen, Joggen und seid der Sendung nun auch Boxen. Und wenn man richtig Sport treibt, dann schwitzt man auch.

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? Ungewohne Situationen können natürlich auch Schweißtreibend sein; Copyright: SAT.1 / Micah Smith; Fotograf: Micah Smith; Bildredakteur: Stephanie Schulz

Eines Tages nach dem Sport bin ich unter die Dusche gesprungen und plötzlich leuchtete die Glühbirne auf. Es war wie ein Geistesblitz, da ich zu dem Zeitpunkt an meine Dissertation und meine unangenehm riechenden Sportschuhen denken musste. So bin ich sofort aus der Dusche gesprungen und habe halbnackt und durchnässt vor meinem Computer hockend nach Produkten recherchiert. Jedoch leider bzw. zum Glück existierte kein Produkt, welches das Prinzip bzw. die Kombination aller Technologien und Techniken meiner Vorstellung entsprechend anbot.

Und kurzer Hand sagte ich mir „mach es doch selbst!“

So lässt sich die RefresherBoxx updaten – das Premium Konzept

Der Sport lehrt uns all jene Eigenschaften, die auch ein guter Unternehmer mitbringen sollte: Ein hohes Maß an Resistenz, Zuverlässigkeit, Disziplin, Willensstärke, leistungsorientiertes Denken und organisiertes Handeln.

So auch Stefan, der zugleich Menschlichkeit beweist und im Miteinander Respekt walten lässt. Ein offenherziger Teamplayer, der auch von den anderen Kandidaten als aufrichtig und höflich beschrieben wurde bzw. dem die Worte nachsagte:

„Stille Wasser sind tief!“

Stefans zuweilen demütiges Auftreten zeugt von einer inneren Ruhe. Ein aufmerksames Hinhören, Lernen und Umsetzen. Er überlegt lieber genau, wie die nächsten Schritte auszusehen haben.

Mir sagte mal jemand: „Nur auf einer festen Basis, kannst du etwas aufbauen!“ Deshalb sollte jede neuartige Idee eines jungen Start Up-Unternehmen auf einem festen Boden verankert werden.

Stefans starke Basis hingegen wird immer seine Familie und seine Freunde bleiben. Aber genau das stärkt ihn und gibt ihm das sichere Gefühl, so manchen Risiken und Zweiflern zu trotzen.

Der Tagträumer und gesunde Optimist

In der Freizeit verliert sich Stefan gelegentlich auch in seinen Gedanken, aber kommt dabei trotzdem nicht von seinem Weg ab. Das Ziel behält er stets vor Augen, ohne unterwegs auch nach links und rechts zu schauen.

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? Stefan: ein Solo-Kämpfer und Team-Player. Person (von links nach rechts: Stefan, Jennifer, Anja, Dr. Klaus Schieble, Carsten Maschmeyer, Kim, Matthew Mockridge und Daniel; Copyright: SAT.1 / Micah Smith; Fotograf: Micah Smith; Bildredakteur: Stephanie Schulz

Erfolg ist nur schön, wenn man ihn teilen kann. Daher muss ich nicht zwingend immer das größte Stück vom Kuchen abbekommen. Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt!

„Das Leben ist ein Geben & Nehmen und keine Einbahnstraße!“

Für mich geht es nicht darum, was andere oder das Leben für mich machen oder anbieten können. Wenn man etwas erreichen möchte, muss man selber anpacken. Meiner Ansicht nach kann man nur das erwarten, was man bereit ist zu geben – man bekommt im Leben nicht viel geschenkt.

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? Stefan stets optimistisch; Copyright: SAT.1 / Micah Smith; Fotograf: Micah Smith; Bildredakteur: Stephanie Schulz

Dabei ist Stefan stets auf Optimierungen gepolt so wie er auch selbst als gesunder Optimist am Ende eine Lösung parat hat.

Wir sind alle Unternehmer und Geschäftsleute und das schon bevor wir geboren werden. Wir versuchen unser Bestes, um als Erster in die Eizelle zu kommen, versuchen als Babys alles, um Liebe zu bekommen und zu geben. Dann versuchen wir im Alltag immer wieder, uns als Mensch zu verkaufen und gute Angebote, sei es im Leben oder Berufsumfeld, zu erhaschen. Wir verhandeln ununterbrochen. Dabei geht es nicht immer um das Finanzielle. In unserer Freizeit sind es Loyalität, Freundschaft und Liebe. Wir sind alle Unternehmer, d.h. dass im Geschäftswesen es sowohl um das Köpfchen aber auch um das Herz geht – eine gesunde Mischung aus allem.

Work-Life-Balance

Allein nur mit Arbeit wird es keine Bereicherung geben. Für mich ist Sport ein Teil dieser Balance. Er gibt mir die Möglichkeit, abzuschalten, neue Freundschaften zu schließen, das eigene Selbstvertrauen zu stärken und mit Erfolgen als auch Misserfolgen umzugehen.

Ein Team-Player und Solo-Kämpfer, dessen persönliches Ziel es ist (und das schon seit Kindheitstagen) „ein glückliches Leben zu führen und dabei zu versuchen, so vielen Menschen zu der gleichen Glückseligkeit zu verhelfen.“

Das berufliche Ziel wiederum ist, die RefresherBoxx langfristig weltweit auf einen festen und guten Position zu bringen und das Reinigungswesen effektiv zu unterstützen, insbesondere dort, wo die Waschmaschine an ihre Grenzen stößt, soll die RefresherBoxx zum Einsatz kommen.

Das eigene Know-How weitergeben

…Und da wären wir wieder beim Geben und Nehmen.

Ich habe mit Marko Kloiber, Gernot Jonathan Sümmermann und Dr. Said W. Ashrafnia die Infinity StartUp GmbH gegründet, bei der alle bewerbenden Gründer nur mit einer Idee bei uns pitchen können. Wir helfen diesen Gründern dabei, die Idee zu einem Produkt zu entwickeln. Danach fungiert unser Start Up dann als Brücke zu Vertrieblern und Investoren. Alle Projekte werden nach der Prämisse ausgesucht, dass die Ideen der Bevölkerung bzw. der Menschheit helfen und zu einem besseren Lebensstandard verhelfen.

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer? Copyright: SAT.1 / Micah Smith; Fotograf: Micah Smith;
Bildredakteur: Stephanie Schulz

Für eine bessere Zukunft

Ich arbeite nicht zwingend profitorientiert, sondern möchte mich gleichzeitig bei Deutschland für die wundervolle Kindheit und Bildung bedanken und zwar in Form von sicheren Arbeitsplätzen und der Hilfe bei Verwirklichungen von Träumen, welche keine Träume bleiben müssen.

Daher produziert Stefan und sein Team mit der Hygenator UG die RefresherBoxx auch komplett in Deutschland und sie arbeiten mit verschieden Familienunternehmen in Deutschland und auch mit der Lebenshilfe Aachen (Werkstatt für Menschen mit Behinderung) zusammen.

Stets gelenkt von ihrem Motto: „Sorge dich um die Familie und die Familie sorgt sich um dich, ein Leben lang.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.