Ramona Richter

#rasendnachberlin – die Leichtathletik EM 2018

Der Tag X wird in diesem Jahr für die Deutschen Leichtathleten zum Heimspiel. Vom 7. bis 12. August 2018 finden in Berlin die 24. Leichtathletik-Europameisterschaften statt. Monatelang bereiten sich unsere Spitzensportler auf dieses Großevent vor. Alles für den einen Tag, um dort ihr gänzliches Potenzial abzurufen und um sich gegenüber heimischen Publikum und internationaler Konkurrenz zu behaupten.

Was aber gehörte alles dazu, damit sie es tatsächlich an die Startlinie schaffen? Ob 200 Laufkilometer, bis zu drei Trainingseinheiten am Tag, 20 Stunden Training in der Woche neben Studium und/oder Nebenjob – bei allem bestimmt strenger Ehrgeiz den alltäglichen Rhythmus.

Ich möchte die nächsten Monate nutzen, damit wir am Tag X mehr sehen, als nur Zweiten und Weiten. Wir wollen den Menschen hinterm Sportler kennenlernen und begreifen, was Leistungen tatsächlich bedingen. Wir wollen verstehen, was ihre Leidenschaft ausmacht und ihnen abverlangt. Und schließlich, was ihnen die Heim-EM bedeutet.

Für den nationalen Spitzensport ist es die Chance, Aufmerksamkeit zu generieren, sportlicher Leistung neues Vertrauen zu schenken und den Sportlern eine andere Wertschätzung entgegen zu bringen.